In Berlin ist der Reformationstag kein staatlicher Feiertag. Er ist zu kirchlich, hat man gehört. Dafür ist der 8. März gewonnen als zusätzlicher arbeitsfreier Tag für die Berliner Stadtgesellschaft ..,den Clara Zetkin und andere einst ausgerufen hatten als den Internationalen Frauentag aus dem Gedanken der Kommunistischen Internationale heraus.

Dieses Wahljahr – nun steht das amtliche Bundes-Wahlergebnis fest!

In Berlin gibt es immer noch Leute, die die Stadt-Wahl wiederholen möchten wegen aller nur möglichen Unregelmäßigkeiten, in einer kollektiven Verantwortungslosigkeit (im Anschluß an Rudolf Bahro vom Regierenden Bürgermeister Wowereit a. D. kürzlich geäußert).

Dieses Jahr 2021 fällt Halloween und Reformationsgedenken auf einen Sonntag.

Dann folgen die letzten Sonntage des Kirchenjahres mit Totengedenken und Allerheiligen in der Katholischen Kirche. Und Allerseelen.

Die Texte in der Evangelischen Kirche sind geblieben.

Altes Testament 5. Mose 6 4 – 9.

Also die hebräische Bibel in der Thora, in der die Israeliten aufgefordert werden, bevor sie in das Gelobte Land kommen, den Nachkommen das ständig in Erinnerung zu rufen: Liebe Gott, Deinen Herrn. Ritze das in alle möglichen Gegenstände, die Du am Körper trägst, damit Du das nicht vergisst. Über allen Gebeten, über allem Anrufen steht das: „Höre Israel…“- wie schön hat Felix Mendelssohn-Bartholdy diese Aufforderung zur Erinnerung in einen weichen herzzerreißenden Klang gebracht. Der Berliner Komponist, der dann nach Leipzig gegangen ist, um das Gewandhaus zu leiten.

Dann der eigentliche Text zur Reformation, der das katholische und römische Haus fast zum Einsturz gebracht hat durch einen Mönch – Martin Luther, der selig werden wollte.

Römerbrief 3, 21 – 28.

Gnade und Barmherzigkeit durch den Glauben an Jesus Christus, der uns rettet in all unserem Tun und Lassen, auf der Flucht in die falsche Richtung.

Sola scriptura, sola fides. – Der Beginn der Neuzeit.

Nun fortwährend im Gespräch zwischen den Konfessionen.

Durch sein Heiliges Blut sind wir erlöst und nicht durch etwas anderes: gute Werke u.s.w.

Die kommen von alleine, wenn wir glauben. Erinnern wir uns an Edzard Schaper, wie der sterngeleitete vierte König zur Krippe möchte und schließlich am Kreuz von Golgatha „landete“. Wirklich – nach 30-jähriger Sklaven- und Galeerenfahrt an Stelle eines Häftlings, den seine Mutter so nötig brauchte um zu überleben.

Und dann die Seligpreisungen nach dem Evangelium des Matthäus, Kapitel 5 1-12. Am besten auswendig lernen wie die 10 Gebote.- Auch als Hinweis zur Friedensdekade, die nach 10 Tagen am Bußtag endet und das Gebet um den Frieden der Seelen und der Welt auch in die deutsche Hauptstadt Berlin tragen möchte.

Wobei mir die Zahl 10 nicht paßt wegen des revolutionären Versuches in Frankreich die Sonntage ab zu schaffen und dafür Dekaden einzurichten. Wie töricht und dumm. Da habe ich eine Phobie. M. W.

Vergiss den hl. Augustinus nicht, einen Vorläufer von Martin Luther: „Nimm und lies!“

Ist ihm gesagt worden.

Die Grundlage des christlichen Abendlandes.

Und singe! EKG 351

Es gilt das gesprochene Wort. Vergiß das nicht, falls Du die Predigt aufschlägst. Live ist am besten (31. Oktober 9. 00 Uhr Werner-Sylten-Kapelle, Rudower Straße 23 Berlin Köpenick, Friedhof).

Veröffentlicht von famwohlfarthtonlinede

Jahrgang 44 Lieblingsbeschäftigung:Schreiben und Predigen.Sehnsuchtsort Ostsee. Wohnort Berlin, Heimat Thüringen. Wenn Du mir schreiben willst, bitte über michael.wohlfarth@t-online.de; https://kaparkona.blog; michael-wohlfarth.jimdo.com; michaelwohlfarth.wordpress.com

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: